Skip to main content

Betriebsmittelmanagement

Die Liste der Betriebsmittel ist lang, sehr lang. In jedem Unternehmen finden sich eine Fülle von Betriebsmitteln, die in regelmäßigen Abständen geprüft und gewartet werden müssen. Das beginnt ganz profan mit einem Feuerlöschgerät, welches alles zwei Jahre von einer sachkundigen Person überprüft werden muss und erstreckt sich über Werkzeuge, elektrische Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung, persönliche Schutzausrüstungen, Lager und Werkseinrichtungen, den Fuhrpark bis hin zu Produktionsmaschinen. Unterschiedliche Prüf- und Wartungsfristen, individuelle Prüftermine, verschiedene externe Dienstleister, wechselnde Einsatz- und Lagerorte sowie ein wahrer Dschungel von Gesetzen, Normen, Vorschriften und Richtlinien. Der Versuch, dies nach dem Motto „wird schon irgendwie gehen“ zu lösen, ist bereits im Ansatz gescheitert. Die Konsequenzen reichen von einer Strafe aufgrund einer Ordnungswidrigkeit bis zur persönlichen Haftung des Unternehmers.

 

Mit dem „Betriebsmittel-Management“ von JessenLenz sind alle Betriebsmittel im Blick und leicht zu verwalten. Im ersten Schritt werden die verschiedenen Betriebsmittel zunächst erfasst. Hierbei spielt es keine Rolle, ob per Tablet, Smartphone oder Web-Browser. Eine eindeutige Betriebsmittelnummer, ggf. eine Seriennummer und eine Bezeichnung ist alles, was nötig ist. Selbstverständlich können auch zusätzliche Informationen erfasst werden. Wer ist der Lieferant? Wann wurde es geliefert? Wo ist das Betriebsmittel in Einsatz? Gehört es zu einer Gruppe von Betriebsmitteln (z.B. Feuerlöscher)? Welche Prüfnorm gilt und wie ist der Zustand? Auch Fotos des Betriebsmittels sind kein Problem. Über die Anwendung wird festgelegt, wann und in welchem Rhythmus das Betriebsmittel (oder eine ganze Gruppe von Betriebsmitteln) überprüft werden muss und welche Maßnahmen bei Überschreitung des Termins getroffen werden sollen. Für Prüfungen, welche mit eigenem Personal durchzuführen sind, können Prüfanweisungen und Prüfschritte definiert werden. Zuletzt wird ein QR-Code generiert und das Betriebsmittel eindeutig gekennzeichnet. Wird dieser mit Tablet oder Smartphone gescannt sind alle benötigten Informationen wie Zustand und Fristen sofort verfügbar. Und selbstverständlich erinnert die App automatisch und rechtzeitig an fällige Prüffristen. Sind diese überschritten wird das Betriebsmittel gesperrt. Auch eine physikalische Verwaltung von Betriebsmitteln gehört zum Leistungsumfang der App. So können z.B. Werkzeuge und Maschinen ausgegeben und zurückgenommen werden. Natürlich nur, wenn das jeweilige Betriebsmittel geprüft, freigegeben und sicher ist. Sind mehrere Mitarbeiter mit der Verwaltung von Betriebsmitteln betraut ist auch das kein Problem. Der Betriebsmittel-Administrator kann jederzeit weitere Mitarbeiter hinzufügen.


Weiterführende Informationen

PDAP7.5 - Betriebsmittelmanagement

Relevante Produkte

PDAP7.5
Herr Stefan Brockmann

"Betriebsmittelmanagement out of the box. Versprochen!"


Stefan Brockmann

Vertrieb

Telefon 0451/87360-14

Kontaktformular-kurz

Kontaktformular